Mitglied des rbv zu sein heißt, gut informiert zu sein, Normen, Technik und neue Entwicklungen mitzugestalten, teilzuhaben an aktuellen Strategien und energiepolitischen Erkenntnissen und dazuzugehören zum Kreis der führenden Unternehmen der Leitungsbaubranche.

Die Mitgliedschaft als ordentliche Mitglieder können alle Unternehmen erwerben, die ein Zertifikat GW 301 oder GW 302, ein Zertifikat FW 601, ein Gütezeichen RAL GZ 961 oder ein Gütezeichen RAL GZ 962 besitzen.

Die Aufnahme ist bei der Geschäftsführung schriftlich zu beantragen. Über Aufnahmeanträge entscheidet der Vorstand auf Vorschlag der Geschäftsführung.

Interesse an der Mitgliedschaft im Rohrleitungsbau? Bitte nehmen Sie Kontakt auf.

Diana Küster
T +49 221 37 668-47
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kontakt

Rohrleitungsbauverband e. V.
Marienburger Straße 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60
E-Mail: info@rohrleitungsbauverband.de

Aktuelles

figawa-Foren auf der Jahrestagung 2017

Die Zukunft im Fokus der Gas- und Wasserbranche - Die figawa-Foren Gas und Wasser als Plattformen des Wissensaus­tausches und der Fachdiskussion standen am ersten Tag der gemeinsamen Jahrestagung der Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach e. V. (figawa) und des Rohrleitungs­bauverbandes e. V. (rbv), die am 
4. und 5. Mai 2017 in Leipzig stattfand, im Mittelpunkt.

Weiterlesen...

Projekt zur Qualifikation von Geflüchteten

Am 10. April trafen sich Dipl.-Ing. Emke Emken, Leiter der Bildungszentren der Bau-ABC Rostrup, Franz-Josef Kettmann, Geschäftsführer der VITA Akademie GmbH, und Dipl.-Ing. Mario Jahn, Geschäftsführer der rbv GmbH, um die Möglichkeiten für ein neues Pilotprojekt zu erörtern.

Weiterlesen...

brbv-Kursstättenleitertreffen GW 330 in Köln

Am 16. Mai 2017 folgten mehr als 20 „GW 330“-Kursstättenleiter der Einladung des rbv zum Jahrestreffen nach Köln. Das Treffen fand unter Beteiligung von Vertretern des DVGW und des Instituts für Kunststoffverarbeitung Aachen (IKV) statt. Neben der allgemeinen Aussprache über organisatorische Fragen standen die Entwicklung der GW 301 unter europäischen Vorzeichen und deren Einfluss auf PE-Schweißer auf der Agenda.

Videos


 

Video „Leitungsbau Challenge Berlin 2017”
Weitere Videos