Der rbv-Vorstand trifft sich mehrmals im Jahr, um die strategische Ausrichtung des Rohrleitungsbauverbandes festzulegen. Neben den aktuellen Entwicklungen in der Branche sind in erster Linie die Belange der Mitgliedsunternehmen ausschlaggebend für die Entscheidungen des Vorstandes hinsichtlich der Ausrichtung der Verbandsarbeit.

 

Präsident

Dipl.-Ing. (FH)
Fritz Eckard Lang

Lang GmbH Bauunternehmen seit 1891
Wormser Str. 100
55294 Bodenheim

T +49 6135 92520
F +49 6135 9252-90
Web www.lang-bau.de

Vizepräsidenten

Dipl.-Ing.
Andreas Burger

SAX + KLEE GmbH Bauunternehmung
Dalbergstr. 30-34
68159 Mannheim

T +49 621 182-0
F +49 621 182-170
Web www.sax-klee.de

Dipl.-Ing. (FH)
Manfred Vogelbacher

Stehmeyer + Bischoff Berlin GmbH & Co. KG
Scharnweberstr. 24
13405 Berlin

T +49 30 417885-0
F +49 30 417885-12
Web www.stehmeyer-berlin.de

Vorstandsmitglieder

Dipl.-Ing. Christian Balke

Lupp Netzbau GmbH
Wilhelm-Gutbrod-Str. 15
60437 Frankfurt am Main

T +49 69 50830-665
F +49 69 50830-669
Web www.lupp.de

Dipl.-Kfm. Dr. rer. pol. Ralph Donath

EUGEN ENGERT GmbH
Uphauser Weg 84
32429 Minden

T +49 571 8881-0
F +49 571 8881-70
Web www.eugen-engert.de

Dipl.-Volksw. Gudrun Lohr-Kapfer

Franz Lohr GmbH
Steinbeisstr. 10
88214 Ravensburg

T +49 751 881-0
F +49 751 881-18
Web www.franz-lohr.de

Dipl.-Ing. Rüdiger Oelze

Magdeburg-Hannoversche
Baugesellschaft mbH
Thomas-Müntzer-Str. 21
39116 Magdeburg

T +49 391 6053-6
F +49 391 600084
Web www.mhb-net.de

Dipl.-Ing. Hüseyin Özkan

LUDWIG FREYTAG GmbH & Co.
Kommanditgesellschaft
Zweigniederlassung Bremen
Barkhausenstr. 5
28197 Bremen

T +49 421 52158-0
F +49 421 52158-25
Web www.ludwig-freytag.de

Dipl.-Ing. Armin Jordan

Herzog-Bau GmbH
Am Marbach 10
99869 Tüttleben

T +49 3621 3093-0
F +49 3621 3093-12
Web www.herzogag.de

Dipl.-Ing. Dirk Schütte

August Fichter GmbH
Magellan Allee 1-3
65479 Raunheim

T +49 6142 1777-0
F +49 6142 1777-114
Web www.august-fichter.de

Dipl.-Ing. (FH) Ewald Weber

Franz KASSECKER GmbH
Egerer Straße 36
95652 Waldsassen

T +49 9632 501-0
F +49 9632 501-225
Web www.kassecker.de

Dipl.-Ing. Hartmut Wegener

Dahmen Rohrleitungsbau
GmbH & Co. KG
Artlandstr. 75
49610 Quakenbrück

T +49 5431 9481-0
F +49 5431 9481-66
Web www.dahmen-netze.de

Dipl.-Ing. Jörg Werner

Coswiger Tief- und
Rohrleitungsbau GmbH
Am Baggerteich 2
01640 Coswig

T +49 3523 8190
F +49 3523 81927
Web www.ctr-coswig.de

Kontakt

Rohrleitungsbauverband e. V.
Marienburger Straße 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60
E-Mail: info@rohrleitungsbauverband.de

Berufsbildung im Leitungsbau

 

brbv logos2

 

Die Berufsbildungsgesellschaften des rbv freuen sich auf Ihren Besuch!

Berufswelten Energie & Wasser

 

berufswelten 

Das Berufswelten-Portal, die Informations-Drehscheibe für Unternehmen, engagierte Fachkräfte und alle, die es werden wollen.

Bau auf Sicherheit. Bau auf Dich.

 

BG BAU Siegel Webadresse 

Das Präventionsprogramm der BG BAU: „Sicheres Verhalten lohnt sich für Dich, Deine Familie, Freunde und Kollegen!“

Aktuelles

figawa-Foren auf der Jahrestagung 2017

Die Zukunft im Fokus der Gas- und Wasserbranche - Die figawa-Foren Gas und Wasser als Plattformen des Wissensaus­tausches und der Fachdiskussion standen am ersten Tag der gemeinsamen Jahrestagung der Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach e. V. (figawa) und des Rohrleitungs­bauverbandes e. V. (rbv), die am 
4. und 5. Mai 2017 in Leipzig stattfand, im Mittelpunkt.

Weiterlesen...

Projekt zur Qualifikation von Geflüchteten

Am 10. April trafen sich Dipl.-Ing. Emke Emken, Leiter der Bildungszentren der Bau-ABC Rostrup, Franz-Josef Kettmann, Geschäftsführer der VITA Akademie GmbH, und Dipl.-Ing. Mario Jahn, Geschäftsführer der rbv GmbH, um die Möglichkeiten für ein neues Pilotprojekt zu erörtern.

Weiterlesen...

brbv-Kursstättenleitertreffen GW 330 in Köln

Am 16. Mai 2017 folgten mehr als 20 „GW 330“-Kursstättenleiter der Einladung des rbv zum Jahrestreffen nach Köln. Das Treffen fand unter Beteiligung von Vertretern des DVGW und des Instituts für Kunststoffverarbeitung Aachen (IKV) statt. Neben der allgemeinen Aussprache über organisatorische Fragen standen die Entwicklung der GW 301 unter europäischen Vorzeichen und deren Einfluss auf PE-Schweißer auf der Agenda.